Über mich

Ich wurde 1963 in Köln geboren.

Seit meiner Kindheit wollte ich fotografieren.

Die Kamera ist seither mein ständiger Begleiter.

Viele Jahre habe ich im eigenen Labor, Poster Formate (monochrome) entwickelt.

Zudem auch eine zweijährige Schulausbildung mit dem Schwerpunkt, Kunst und Fotografie genossen.

Die Digitale Fotografie hat dann das Labor abgelöst. Die digitale Bearbeitung geht weit über das Labor hinaus und bietet mir mehr Möglichkeiten der Gestaltungsformen. Nicht zu verachten ist der Aspekt, nicht mehr Stundenlang im kühlen Keller verweilen zu müssen. Damals wie heute, empfinde ich das Sichten und bearbeiten der Bilder immer wieder spannend. Für mich ist die Fotografie eine Möglichkeit meine Seele zu offenbaren. Den hektischen Alltag hinter mir zu lassen.

 

Meine zweite große Liebe ist Köln. 

Ich bin sozusagen ein Lokalpatriot. Auch wenn der Kölner Weltoffen ist, so fühlt er sich letztendlich doch immer wieder nur in seiner Stadt wirklich zu Hause.

Aus diesem Grunde streife ich gerne mit der Kamera durch Köln und fotografiere Köln aus meiner ganz persönlichen Sicht. 

Im Laufe der Jahre sind viele Fotos entstanden. Hier findet Ihr unter anderem auch einen Blog (Köln - eine Liebesgeschichte) , den ich immer wieder wie eine Art Buch mit Fotos und eigenen Texten bestücken werde.

In der Hoffnung, Euch meine Welt ein Stück näher bringen zu können und Ihr daran gefallen findet!

 

Wer scharfe geradlinige Poster Bilder, wie Sonnenuntergänge oder anderen Mainstream sucht, ist hier falsch. Meine Bilder sind anders. Schon zur Analogen Zeit hatte ich meine Probleme, Gleichgesinnte zu finden. Eine Mini Ausstellung bei einem Facharzt (vor 25 Jahren), schlug fehl. Er wollte dass ich meine Bilder nach kürzester Zeit wieder abhänge. Wegen der Patienten, die wohl komische Fragen gestellt hatten.

Gutgemeinte Ratschläge von anderen, Bilder zu machen die verkäuflich seien, kamen ständig.

Mir war unbehaglich bei dem Gedanken, anders zu fotografieren, als ich eigentlich fühlte. Und somit blieb ich meiner Obsession und mir selbst treu.

Das digitale Zeitalter und das Internet, offenbarten mir unglaubliches. Endlich sah ich Menschen, die ähnliche Bilder wie ich machten. Endlich konnte ich meine Bilder einem breiten Publikum zeigen. Ich lernte viel von anderen Fotografen. Mir gefiel was ich sah und meine Bilder gefielen ebenfalls. Man tauschte sich rege aus und unternahm (bis heute) Fotoexkursionen. Ich wuchs im Laufe der Jahre daran. Ohne dem und meinen Fotofreunden, wäre ich nicht so weit gekommen.

Immer noch lerne ich viel. Nur mit dem Unterschied, dass man sich mittlerweile Weltweit austauscht. Die Globalität machts möglich!

 

Seit nunmehr als 15 Jahren bin ich online. War auf verschiedenen Foto Plattformen unterwegs und zeigte meine Bilder der Öffentlichkeit. Daraus sind viele Freundschaften entstanden.

Mittlerweile habe ich viele Accounts gelöscht und meine Base ist Flickr geworden. 

Es war mir letztendlich zu viel Arbeit, mich um alle Foren zu kümmern. Auch bei Facebook habe ich meine Fotografie Seite gelöscht. Ich bin dort nur noch als Privatperson unterwegs. Lediglich bei Instagram und Flickr, und ab und an auch mal bei Fotoforum, werde ich noch Bilder öffentlich machen.

 

 

 

 

Und hier noch ein eigener Text zur Fotografie selbst:

 

Das Leben und die Gedanken sind Facettenreich. Die Augen der Spiegel zur Seele.

Die Kamera- ein Werkzeug als Hilfe um Momente auf ewig einzufrieren.

Das Foto als Beweis dafür, dass es ihn gab – diesen Moment - und das wir ihn wirken lassen können,

solange wir wollen.

Wenn man alles kombiniert, braucht man nur noch auf den Auslöser drücken.

 

 

 

Vorrangig benutze ich Kreativ Objektive. Fast alle hier gezeigten Bilder sind auch so fotografiert, selten eine Manipulation durch Photoshop. Obwohl auch das vorkommen kann :-)

 

Ich würde mich freuen, wenn Ihr einen Eintrag ins Gästebuch macht und die noch leere Halle füllt.

 

 

 

Ausstellungen:

 

1994: The Bridge                                        Köln Rodenkirchen  

1998: Licht und Schatten                          Königswinter / Bonn

2007: Street Fotografie                             Köln Porz Wahn

2008: Der Mensch im Mittelpunkt           Köln Media Park 7

2012: Sichtweisen 1.0                              Köln Nippes / Alte Feuerwache

2014: Sichtweisen 2.0                              Köln Nippes / Alte Feuerwache

2018: Leverkusener Kunstnacht              Leverkusen / Sparkasse Leverkusen

 

In Planung:

Sichtweisen 3.0 im Wehrturm, Köln Porz Zündorf für 2020 (Gemeinschaftsausstellung)

 

 

Publikationen in Fachzeitschriften oder online Fotoplattformen:
2011 Color Foto in den Top Ten
2012 Color Foto „Regenzauber“
2013 Fotoforum mit dem Bild „higher“
2013 Fotoforum Leser berichten über das Lensbaby Spark
2014 Fotoforum Highlights der Fotoforum Community Thema „Mensch“

2016 Art Spire / Fotos of Sea Lions

2016 Lensbaby Interview

2018 Fotoforum Award Annahme Abstract (6/2018)